KulturConAction – So geht es weiter

Danke Danke Danke – sagen wir für die erste Rutsche KulturConAction im vergangenen Monat. Am 15. Juni haben wir mit unseren Gästen live und euch via Zoom über Solidarität im Stadtteil gesprochen, am 25. Juni durften wir in Kooperation mit dem Spielhaus Eidelstedt die mehrsprachige Lesung „Das Kleine Wir“ veranstalten. Die Kinder konnten der Geschichte auf Türkisch, Nepalesisch und Deutsch lauschen. Vor allem hat es uns Freude bereitet, nach dem langen Lockdown wieder real mit euch in Kontakt zu treten!

KCA Lesung 25.6.21 (c) ekulturell
Gebannt lauschen die Kinder der Lesung von „Das Kleine Wir“ (c) ekulturell

Und unsere von NEUSTART Kultur geförderte Veranstaltungsreihe KulturConAction ist noch lange nicht vorbei. Im August erwarten Euch folgende Highlights:

Von Dienstag, 3.8. bis Donnerstag, 30.9.: „Gesichter Eidelstedts“ – Open-Air-Fotoausstellung in Eidelstedt. Eintritt frei

Wie gelingt Verbundenheit in Zeiten von Social Distancing? Die Fotografin Janina Wick und ein vom Eidelstedter KulturContainer beauftragtes Team haben im Rahmen der Veranstaltungsreihe KulturConAction Menschen aus dem Stadtteil portraitiert. Ihre Gesichter und ihre Geschichten findet Ihr vom 3. August bis zum 30. September an verschiedenen Orten im Stadtteil. Ein QR-Code informiert Euch zusätzlich über das Projekt. So bleibt Eidelstedt in Verbindung!

Aus dem Fotoprojekt „Gesichter Eidelstedts“ – ab 3.8. an verschiedenen Orten im Stadtteil (c) Janina Wick

Freitag, 6.8. 2021, 21:00 Uhr, Open Air Kino „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“ im Eidelstedter KulturContainer, Ekenknick 18, 22523 Hamburg. Eintritt frei

Der KulturConAction Sommer im und um den Eidelstedter KulturContainer geht in die nächste Runde: Am 6. August startet das erste Open Air Kino Event. Gezeigt wird die US-amerikanische Filmbiografie „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“. Der 2017 mehrfach für den Oscar nominierte Film erzählt die Geschichte der drei Afroamerikanerinnen Katherine Johnson, Dorothy Vaughn und Mary Jackson, die als Mathematikerinnen entscheidenden Anteil an den NASA-Programmen der 50er und 60er Jahre hatten. Als am 20. Juli 1969 Neil Armstrong als erster Mensch den Mond betrat, verdankte er diesen Schritt – ein kleiner für ihn, ein großer für die Menschheit – vielen engagierten Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen, eben auch diesen drei „unerkannten Heldinnen“. „Hidden Figures“ bildet nicht nur ein spannendes Kapitel der Raumfahrtgeschichte vor dem Hintergrund der Bürgerrechtsbewegung der USA ab, sondern zeigt auch einen unterhaltsamen wie humorvollen Blick auf drei ungewöhnliche Heldinnen.

Anmeldungen bis zum 4.8. an info@ekulturell.de.

Baustelle steeedt von oben (c) Nic Fey
Baustelle am Eidelstedter Marktplatz aus der Vogelperspektive (c) Nic Fey

Mittwoch, 11.8., 19:00 Uhr, digitale Stadtteil-Gesprächsrunde: Was passiert am Eidelstedter Marktplatz – Perspektiven des neuen steeedt. Eintritt frei.

Im Sommer 2022 ist es soweit: Die Bücherhallen, die Elternschule und der KulturContainer beziehen ihr neues Heim auf dem Eidelstedter Marktplatz. Wir blicken aufgeregt in die Zukunft und wollen gemeinsam mit Euch und Ihnen über die Möglichkeiten sprechen, die dieses neue „Herz“ Eidelstedts hat. Wir stellen die geplanten Räumlichkeiten vor, sprechen über zukünftige Angebote und mögliche Kooperationen im steeedt. Und ja, natürlich wollen wir auch über den Namen sprechen, der in den vergangenen Wochen bei dem einen oder anderen für Unruhe gesorgt hat. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme via Zoom – Fragen und Anregungen können über den Chat mit der Gesprächsrunde ausgetauscht werden. Anmeldungen für den Zoom-Link bis zum 10.8. an info@ekulturell.de.

Außerdem können wir euch jetzt schon versprechen: Es wird mehr Open Air Kino geben, außerdem Konzerte und vielleicht noch die ein oder andere Überraschung!

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien