„Theater für dich – Theater für mich“ begeisterte Kinder im Eidelstedter KulturContainer

Was ist das Glück? „Eine Blume!“, ruft ein Junge. „Welche?“, fragt ihn der Clown mit der Ukulele unterm Arm. „Eine Rose!“ Der einsame Clown ist auf der Suche nach dem Glück, für ihn sieht es golden aus. Für die Vorschulkinder aus Eidelstedt ist das Glück an diesem Vormittag vielleicht einfach nur, endlich mal wieder im Theater zu sein. Gebannt lauschen die zwei Vorschulklassen der Grundschule Furtweg den Vorstellungen, mit großen Kinderaugen folgen sie der Geschichte vom hässlichen Entlein, das am Ende zum schönen Schwan wird. Fröhlich lachen sie, wenn eine Stoffschnecke in lustigen Reimen spricht.

Eine Delegation der freien Hamburger Kinder- und Jugendtheater machte dieses Kinderglück am Freitag, 18. September 2020 im Eidelstedter KulturContainer möglich. „Theater für mich – Theater für dich“ nennt sich das Projekt, bei dem mehrere Puppen- und Schauspieler*innen eine Auswahl ihres Könnens zum Besten geben. Mit dabei im Eidelstedter KulturContainer waren Katrin Lowitz vom „Theater Funkenflug“, Heike Klockmeier von „Ambrella Figurentheater“, Gabriele Parnow-Kloth von „Tandera Theater mit Figuren“, Frank Puchalla vom „Theater Brekkekex“, Judith Compes und Sabine Dahlhaus von „Kirschkern Compes & Co.“.

Mit großem Abstand und mindestens so großem Enthusiasmus war die Veranstaltung nach der langen Corona-Pause eine Freude für alle Anwesenden – groß und klein. Am Schluss durften die Kinder den Theatermenschen mit Stempeln ihre Teilnahme bestätigen. Diese Nachweise brauchen sie auch, denn das Projekt wird gefördert von der Stadt Hamburg.

Das nächste Kinderkulturprojekt vom Eidelstedter KulturContainer werden mehrere Kinderkinoveranstaltungen im Oktober sein. Sie finden beim Kooperationspartner des Kulturzentrums, dem Haus der Jugend Eidelstedt (ackerpoolco), statt.

Fotos: Claudia Chávez de Lederbogen